Musicalszene - das Webportal für Musicalfans

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie gemäß unserer Cookie-Richtlinie allen Cookies zu. Weitere Optionen/Datenschutz
Musical Chicago in Berlin

Absurder Spaß auf höchstem Niveau: Musical Webserie Das tote Pferd von Plön

Update 15. Oktober 2015:

Das Crowdfunding zur Finanzierung der Webserie ist gestartet.
Hier unterstützen und Fan werden:
”Das tote Pferd von Plön” – Crowdfunding auf startnext

14. Oktober 2015

Eine schräge Musical-Komödie mit viel Tempo, absurdem Witz und packender Musik steht in den Startlöchern: Unter dem Titel „Das tote Pferd von Plön“ soll die erste deutsche Musical-Webserie mit zunächst sechs Folgen á fünf Minuten starten.

In den Hauptrollen spielen Uwe Kröger den Musicalstar „Hajo Keller“ und Kerstin Dietrich die Plöner Polizistin „Anika Schönhaube“, die die einmaligen Chance bekommt, in einem Musical mitzuwirken und somit ihren Idolen ganz nah zu sein. Des weiteren spielen Pamela Zottele den „Hummer“ und Malin Steffen „Die Inspizientin“.

Am morgigen 15. Oktober wird ein erster Teaser veröffentlicht, der das Konzept der Serie vorstellt. Zeitgleich beginnt eine Crowdfunding-Kampagne, für die ein weiteres Video entsteht, mit Überraschungsauftritten vieler Musicalstars, so z.B. Pia Douwes, Kevin Tarte, Ynge Gasoy-Romdal, Jan Ammann, Chris Murray, Roberta Valentini, Andreas Bieber, Sarah Schütz, Isabel Dörfler, Katherine Mehrling, Sabrina Weckerlin und Eric Lee Johnson; desweiteren die Schauspielerinnen Ulrike Frank und Eva-Mona Rodekirchen sowie die Sängerin Penny McLean.

Musical Webserie Das tote Pferd von Plön
©www.ploenpferd.de/Marc Müller

Die Musik für die Webserie komponiert Marc Schubring; Heiko Wohlgemuth schreibt die Texte. Produziert wird die Serie von Rainer Niermann und Florian Caspar Richter. Die beiden, ursprünglich aus dem Musical kommenden Filmemacher, zeichnen auch für das Drehbuch verantwortlich. Rainer Niermann übernimmt zusätzlich die Regie.

In jeder der geplanten sechs Folgen der Webserie heißt das Motto: Ein Song, ein Mord. Polizistin Anika ist nämlich ausgesprochen unzufrieden, weil der Einblick in die Produktion des Musicals zum Jubiläum von Schleswig-Holstein offenbart, dass hinter den Kulissen alles ganz anders ist als sie es sich ausgemalt hat. In Wirklichkeit herrscht pures Chaos, der Produktion fehlt es an Vision und Geschmack, und die Stars sind alle nur an sich selbst interessiert. Also beschließt sie, das Musical zu „retten“, wofür sie einen Musicalstar nach dem anderen um die Ecke bringt und alles geschickt vertuscht. Am Ende bleibt dann nur noch Hajo Keller übrig – zum großen Sing-Duell während der Premiere.

Weitere Informationen sowie der erste Teaser zur Serie (ab 15. Oktober 2015) auf www.ploenpferd.de sowie auf der Facebookseite Das tote Pferd von Plön und auf Twitter: @tdpvp2015

Post to Twitter Post to Facebook Post to MySpace


Autor des Artikels: Redaktion