Musicalszene - das Webportal für Musicalfans


Warning: fopen(): Filename cannot be empty in /homepages/43/d17574142/htdocs/musicalszene-de/track/includes/counter.php on line 29

Warning: fwrite() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /homepages/43/d17574142/htdocs/musicalszene-de/track/includes/counter.php on line 42

Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /homepages/43/d17574142/htdocs/musicalszene-de/track/includes/counter.php on line 43
Musical Chicago in Berlin

Andrew Lloyd Webber zum 70. Geburtstag: CD-Collection Unmasked – The Platinum Collection

Am 22. März dieses Jahres feiert Andrew Lloyd Webber seinen 70. Geburtstag. Aus diesem Anlass erscheint am 16. März 2018 die Edition „Andrew Lloyd Webber: Unmasked – The Platinum Collection“ als Doppel-CD und als limitierte 4CD-Version. Die Sammlung wurde von ihm persönlich betreut und enthält Klassiker seiner gesamten Komponisten-Karriere von fünfzig Jahren.

Andrew Lloyd Webber ist wohl der erfolgreichste Musical-Komponist der Musikgeschichte. Er wurde mit unzähligen Preisen und Auszeichnungen bedacht, darunter mit einem Oscar, einem Golden Globe, sieben Olivier- und ebenso vielen Tony-Awards sowie drei Grammys. „The Phantom of the Opera“ ist die am zweitlängsten laufende Show in der Geschichte des West Ends und rangiert außerdem – ebenso wie „Cats“ – unter den vier umsatzstärksten Broadway-Shows.

Im letzten Jahr konnte er als einziger Komponist mit vier parallel am Broadway laufenden Shows brechen, den Rodgers und Hammerstein 1953 aufgestellt hatten. Aktuell laufen mit „School of Rock“ und „The Phantom of the Opera“ zwei seiner Shows auf sowohl am Broadway als auch im Londoner West End. Und weitere werden noch in diesem Jahr ihre Rückkehr nach Großbritannien feiern.

Zur Vorbestellung Andrew Lloyd Webber: Unmasked – Platinum Collection hier

Andrew Lloyd Webber
Andrew Lloyd Webber. Foto: Gregg Delman

Musical-Interessierte verbinden seinen Namen augenblicklich mit „Das Phantom der Oper“ und „Love never dies“, „Evita“, „Cats“, „Starlight Express“, „Jesus Christ Superstar“, „Sunset Boulevard“, „Joseph and the Amazing technicolor dreamcoat“, „Aspects of love“ und „School of Rock“ – um nur zwei Hände voll zu nennen. Mehr als 330 Millionen Zuschauer haben seine Werke in den Theaterhäusern dieser Welt erlebt.

Die CD-Collection mit seinen Hits, die in den Abbey Road Studios gemastert wurde, enthält neben Aufnahmen von Weltklasse-Performern wie Barbra Streisand, Madonna, Michael Crawford, Sarah Brightman, Ramin Karimloo und Michael Ball zahlreiche weitere Highlights. Darunter ist die allererste Veröffentlichung von Beyoncés Performance von “Learn to be lonely” bei der Oscar-Verleihung 2005, bei der Andrew Lloyd Webber sie am Klavier begleitete.

Wer die Live-Übertragung des „Phantoms der Oper“ am 2. Oktober 2011 aus der Royal Albert Hall in den Kinos miterlebt hat (zur Erinnerung unser Bericht hier), erinnert sich mit Sicherheit an die unfassbare Leistung von Sierra Boggess vor allem bei „Wishing you were here again“ – diese Live-Aufnahme ist nun auch noch einmal auf CD gepresst. Viele weitere Highlights hat die Edition zu bieten: Neben den großen und bekannten Namen aus dem Musical-Genre sind auch Alice Cooper (!), Glenn Close, Tom Jones, Elvis Presley, Plácido Domingo, José Carreras, Boyzone und die Glee Cast vertreten.

Auf der vierten CD der limitierten Version befinden sich Ouvertüren und Publikumshits aus Lloyd Webbers wichtigsten Werken sowie einige neue Orchestersuiten, die speziell aus existierenden Aufnahmen erstellt wurden, um damit seine fantastischen Orchesterarbeiten ins Rampenlicht zu stellen.

Der vielfach preisgekrönte Komponist sagt über die bevorstehende Veröffentlichung: “Ich bin allen, die zu dieser Collection beigetragen haben, sehr dankbar. Wie man sich vorstellen kann, war die Auswahl der Tracks aus meiner fast 50-jährigen Karriere nicht einfach. Diese Compilation hat eine Menge Erinnerungen zurückgebracht und einen alten Komponisten sehr glücklich gemacht. Besonders die neuen Tracks liebe ich, und natürlich die Orchestersuiten. Für einen Komponisten ist es das Größte, seine Melodien von einem tollen Orchester gespielt zu hören.”

Andrew Lloyd Webber
Andrew Lloyd Webber: Unmasked – The Platinum Collection. Erscheint am 16. März 2018.

Zur Vorbestellung Andrew Lloyd Webber: Unmasked – Platinum Collection hier

Tracklist:

CD 1
01 Superstar – Murray Head & The Trinidad Singers
02 The Phantom of the Opera – Sarah Brightman & Michael Crawford
03 Oh what a circus – Antonio Banderas & Madonna
04 Love changes everything – Michael Ball
05 Stick it to the man – Alex Brightman & The Broadway Cast of School of Rock
06 Memory – Nicole Scherzinger
07 No matter what – Boyzone
08 With one look – Barbra Streisand
09 Buenos Aires – Glee Cast
10 Don’t cry for me Argentina – Julie Covington
11 Take that look off your face – Marti Webb
12 I’m hopeless when it comes to you – Joanna Riding
13 Light at the end of the tunnel – Gregory Porter
14 The Music of the night – Michael Crawford
15 Gethsemane (I only want to say) – Ian Gillan
16 Any Dream will do – Donny Osmond
17 Amigos para siempre – Sarah Brightman & José Carreras
18 I don’t know how to love him – Yvonne Elliman

CD 2
01 As if we never said goodbye – Glenn Close
02 Theme and Variations 1-4 – Andrew Lloyd Webber
03 Unexpected Song – Sarah Brightman
04 You must love me – Lana Del Rey
05 Everything’s alright – Yvonne Elliman, Ian Gillan & Murray Head
06 The vaults of heaven – Tom Jones & The Sounds of Blackness
07 Another suitcase in another hall – Madonna
08 You’re in the Band – Broadway Cast of School of Rock
09 It’s easy for you – Elvis Presley
10 Cold – The Everly Brothers
11 Come back with the same look – Denise van Outen
12 I am the starlight – Mica Paris & George Ure
13 Mr Mistoffelees – Paul Nicholas
14 Tell me on a Sunday – Michael Crawford
15 Think of me – Emmy Rossum & Patrick Wilson
16 Rainbow High – Elaine Paige
17 All I ask of you – Cliff Richard & Sarah Brightman
18 Wishing you were here again (Live at The Royal Albert Hall) – Sierra Boggess
Bonus Track: Learn to be lonely (Live at the Oscars) – Beyoncé & Andrew Lloyd Webber

CD 3
01 Jacob & Sons/Coat of many colors- Janet Metz, Donny Osmond, Michael Fletcher & The Canadian Cast
02 Close every door – Donny Osmond
03 Heaven on their minds (Live – Arena Tour) – Tim Minchin
04 King Herod’s Song – Alice Cooper
05 Skimbleshanks – Ken Wells & The Original London Cast of Cats
06 Macavity: The Mysterious cat – Wendy Edmead & Donna King
07 You’ve never had it so good – Stephen Ward Original London Cast
08 I’d be surprisingly good for you – Elena Roger & Philip Quast
09 Evermore without you – Martin Crewes
10 I believe my heart – Duncan James & Keedie
11 If only you would listen – The Broadway Cast of School of Rock
12 Sing – Military wives
13 Hosanna – Jesus Christ Superstar London Cast
14 Hosanna –Plácido Domingo, Sarah Brightman & The Choir of Winchester Cathedral
15 Pie Jesu – Sarah Brightman & Paul Miles Kingston
16 By Jeeves – Steven Pacey, Simon Day & Nicolas Haverson
17 Where did the Rock go? – Florence Andrews

CD 4
01 Phantom Phantasy – Original London Orchestra
02 Masquerade – Original Motion Picture Cast
03 ’Til I hear you sing – Ramin Karimloo
04 Love never dies Orchestral Suite – Original London Orchestra
05 Love never dies – Sierra Boggess
06 The Beauty underneath – Ben Lewis & Casey Lyons
07 Variations on Variations – Andrew Lloyd Webber
08 Jesus Christ Superstar Overture – Original Jesus Christ Superstar Orchestra
09 Overture And The beautiful game – Original Cast and Orchestra The Beautiful Game
10 If this is what we’re fighting for – Josie Walker
11 Cats Overture – The Original London Orchestra
12 The Jellicle Ball – Cats Motion Picture Orchestra
13 Sunset Suite – Original Broadway Orchestra
14 Sunset Boulevard – Kevin Anderson
15 Aspects of Aspects – Orchester der Vereinigten Bühnen Wien
16 Seeing is believing – Michael Ball & Sarah Brightman
17 Anything but lonely – Sarah Brightman

Post to Twitter Post to Facebook Post to MySpace


Autor des Artikels: Susanne Gröschke

Einen Kommentar schreiben