Musicalszene - das Webportal für Musicalfans

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie gemäß unserer Cookie-Richtlinie allen Cookies zu. Weitere Optionen/Datenschutz
Musical Chicago in Berlin

Ballet Revolución begeistert im Admiralspalast Berlin mit neuer Tournee 2017/2018

Mit einem sensationellen Auftritt im Admiralspalast Berlin hat die kubanische Tanzcompagnie „Ballet Revolución“ am 26. Dezember 2017 die Tournee ihrer neuen Show begonnen. Bereits viermal waren die sensationellen Tänzerinnen und Tänzer mit Liveband und zwei Sängern in den letzten Jahren unter anderem in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs und begeisterten dort die Zuschauer jedes Mal aufs Neue. Und so ist es kein Wunder, dass auch am Ende des neuen Programms ein restlos hingerissenes Publikum von den Sitzen sprang, stehend applaudierte und mehrfach Zugaben forderte.

Termine und Tickets für die Ballet Revolución Tournee

Ballet Revolución
Ballet Revolución mit ihrem neuem Programm. Foto: Johan Persson/BB Promotion

Die hervorragend an zwei der renommiertesten kubanischen Tanz-Institutionen ausgebildeten Performer verbinden klassisches Ballett mit Streetdance, kubanischen Tänzen und Contemporary und schaffen so einen Tanzgenuss von Weltklasse, der die Zuschauer atemlos macht, Staunen und Bewunderung hervorruft. Immer wieder brandet schon während der Show Szenenapplaus auf, und die Musiker werden nicht minder gefeiert.

Choreographien von höchstem Anspruch, Körperbewegungen, die man kaum für möglich hält und denen das Auge kaum in jeder Einzelheit folgen kann – vorgetragen mit scheinbarer Leichtigkeit und unbändiger Lebensfreude, das ist die Spezialität von „Ballet Revolución“. Klassische Ausbildung trifft hier auf moderne Performance, fröhliche Ausgelassenheit auf knisternde Erotik, Spitzenschuhe tanzen über Holzbänke, und das zu Hits von Justin Timberlake, Adele, Coldplay, Shakira, George Michael, Prince, James Brown und vielen anderen. Diese werden von Janine Johnson und Weston Foster so hervorragend live gesungen, dass sie ein ums andere Mal nahe an die Originalinterpreten herankommen.

Ballet Revolución
Die Tänzer von Ballet Revolución, im Hintergrund die Liveband mit den Gesangssolisten Janine Johnson und Weston Foster. Foto: Johan Persson/BB Promotion

Seit der letzten Tournee sind viele neue Hits und Choreographien hinzugekommen, doch glücklicherweise waren auch die bekannten Highlights mit den zumeist neuen Tänzerinnen und Tänzern noch einmal zu sehen: „Roxanne“ von Police gehört dazu, „DJ Got us falling in love again“ von Usher, „Purple Rain“ von Prince ebenso. Vor allem aber blieb zur großen Freude der Fans „Concierto de Aranjuez“ von Joaquin Rodrigo im Programm, in dem zwei Tanzpaare auf Holzstühlen zu Liebespaaren werden und einfach unvergleichlich sinnlich wie akrobatisch auf höchstem Niveau bezaubern und begeistern.

Ballet Revolución
Ballet Revolución mit „Concierto de Aranjuez“ von Joaquin Rodrigo, Barbara Lisandra Patterson Sánchez und Julio Enrique Blanes Miranda, Foto: Johan Persson/BB Promotion

Auch für diese soeben gestartete Tournee, die noch bis zum 31. Dezember im Berliner Admiralspalast zu sehen ist und dann durch achtzehn Städte in Deutschland, Österreich und die Schweiz führt, hat Jorge Gonzalez die Kostüme designt. Mit Phantasie, Raffinesse und treffsicherem Gespür für die Anforderungen der Tänzerinnen und Tänzer hat er sie damit in Szene gesetzt.

Wer einmal eine Show von „Ballet Revolución“ erlebt hat, vergisst sie nie wieder. Vier ausverkaufte Tourneen, Auftritte in ganz Europa, Asien, Australien und 2012 vor Queen Elizabeth II in London sprechen für sich. Weltklasse-Tänzer mit Energie, Kraft und Eleganz, schwierige Choreographien mit Lebensfreude, Frische und scheinbarer Leichtigkeit getanzt, raffinierte Requisiten und Kostüme, hervorragende Musiker, die den Saal zum Beben bringen, dazu noch ein fantastisches Lichtdesign, das den Gesamteindruck nicht nur unterstützt, sondern auf noch eine höhere Ebene hebt – wieder und wieder möchte man solch einen Kunstgenuss auf höchstem Niveau erleben. Ballet Revolución wird deshalb immer wieder in Deutschland, Österreich und der Schweiz gern erwartet und willkommen geheißen.

Ballet Revolución
Ballet Revolución Tournee 2017/2018. Foto: Johan Persson/BB Promotion

Die Tourneetermine:
(Stand: 26. Dezember 2017)

Termine und Tickets für die Ballet Revolución Tournee

Berlin, Admiralspalast: 26. bis 31. Dezember 2017
Bielefeld, Stadthalle: 3. bis 4. Januar 2018
Baden-Baden, Festspielhaus: 5. bis 6. Januar 2018
Basel, Musical Theater: 9. bis 14. Januar 2018
Essen, Colosseum Theater: 23. bis 28. Januar 2018
Nürnberg, Meistersingerhalle: 29. bis 30. Januar 2018
Bremen, Musical Theater: 2. bis 3. Februar 2018
Mannheim, Rosengarten: 9. bis 11. Februar 2018
Leipzig, Oper: 13. bis 18. Februar 2018
Zürich, Theater 11: 20. bis 25. Februar 2018
Düsseldorf, Capitol Theater: 27. Februar bis 4. März 2018
Chemnitz, Stadthalle: 6. bis 7. März 2018
Frankfurt a.M., Jahrhunderthalle: 13. bis 18. März 2018
Wien, MuseumsQuartier, Halle E: 20. bis 25. März 2018
Dortmund, Konzerthaus: 27. März bis 2. April 2018
Stuttgart, Liederhalle: 4. bis 8. April 2018
Hamburg, Mehr! Theater am Großmarkt: 13. bis 15. April 2018
München, Circus Krone: 17. bis 22. April 2018

Songliste

Akt I

El Panadero – Ballet Revolución
Mambo 100 – Ballet Revolución
Hello – Adele
Human – Rag’n’Bone Man
Take me to church – Hozier
Súbeme la Radio – Enrique Iglesias
Chantaje – Shakira
Mi Gente – J Balvin, Willy William
Roxanne – The Police
Viva la Vida – Coldplay
Pray for time/Too Funky/Freedom – George Michael

Akt II

Trompeta – Ballet Revolucíon
Concierto de Aranjuez – Joaquin Rodrigo
Nothing really matters – David Guetta feat. Will.i.am
Sorry – Justin Bieber
Despacito – Luis Fonsi feat. Daddy Yankee
DJ Got us falling in love again – Usher
It’s a man’s man’s world – James Brown
Chandelier – Sisa
Feels/How deep is your love – Calvin Harris
Purple Rain – Prince
Can’t stop the feeling – Justin Timerlake
Daft Punk Finale

Ballet Revolución
Ballet Revolución mit neuem Programm auf Tournee 2017/2018, Premiere am 26. Dezember 2017 im Admiralspalast Berlin, Foto: Johan Persson/BB Promotion

Die Tänzerinnen und Tänzer:

Yeleni Aguirre Camacho
Raul Barrero Montoya
Julio Enrique Blanes Miranda
Glenda Maria Garcia Gómez
Alayn Garcia Méndez
Ariel Himeliz Mejica
Alexander Vinicio Melo Alvear
Yuniet Meneses Solis
Marco Antonio Morales
Yaser Pajares Rojas
Barbara Lisandra Patterson Sánchez
Yordi Yasiel Pérez Cardoso
Pável Pérez Yanes
Lázaro David Ramirez Junco
Leandro Miguel Tamayo
Jennifer Tejeda Meneses
Nadiezhda Caridad Valdes Carbonell
Mariem Valdés Martinez
Alex Yordano de Armas Pérez
Jennifer Aput (Understudy)
Ernesto Farina Garcia (Ballet Professor)

Die Musiker:

Sänger: Janine Johnson, Weston Foster
Drums: Rayhner Lasserie Echegoy
Trompete: Thommy Garcia Rojas
Gitarre: Marcos Alonso Brito
Congas, Percussion: Luis Palacios Galvez
Bass und musikalische Leitung: Osmar Salazar Hernandez

Kreativteam:

Choreographen: Aaron Cash, Roclan Gonzalez Chavez
Kostümdesign: Jorge Gonzalez
Produzenten: Mark Brady, Jon Lee

Verwandte Artikel:

„Ballet Revolución“ begeistert mit neuem Programm auf ihrer Tournee (2014)

Sensationeller Tourauftakt von „Ballet Revolución“ im Admiralspalast Berlin (2012)

Alle Artikel zu „Ballet Revolución“

Post to Twitter Post to Facebook Post to MySpace


Autor des Artikels: Susanne Gröschke