Musicalszene - das Webportal für Musicalfans

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie gemäß unserer Cookie-Richtlinie allen Cookies zu. Weitere Optionen/Datenschutz
Musical Chicago in Berlin

Familienmusical Lauras Stern ab 11. Februar 2012 in Berlin und auf Tournee

(Update – Besetzung komplettiert)

„Lauras Stern – Die Show“, ein Musical (nicht nur) für Kinder, feiert am 11. Februar 2012 Uraufführung im Tempodrom Berlin und geht anschließend bundesweit auf Tournee.

Die Show nach dem gleichnamigen Bestseller von Klaus Baumgart erzählt eine lehrreiche, spannende und abenteuerliche Geschichte mit viel Musik.

Besetzung:

Laura: Julia Gámez Martin
Tommy: André Haedicke
Artist: Volker Maria Meier
Klarinettist: Rainer Theobald

Tänzer:
Sanne Buskermolen (Stern, Cover Laura), Alessandra Bizzarri, Ramona Jacob, Paul Gerritsen, Ben Gerlach, Tanja Pamukow, Jessica Kammerer-Georg

Termine und Tickets für die Tournee „Lauras Stern“

Lauras Stern
“Lauras Stern“ mit Julia Gámez Martin und André Haedicke in den Hauptrollen

Niclas Ramdohr schrieb die Musik und gemeinsam mit Alf Klimek das Buch. Regie führt Holger Pototzki, für die Choreographie zeichnet Christopher Tölle verantwortlich. Bühnenbild und Kostüme stammen von Lena Brexendorff.

Das Buch „Lauras Stern“ erschien im Oktober 1996, 2002 folgte die gleichnamige TV-Serie im ZDF und im KIKA, und zwei Jahre später der Kinofilm, der mit dem Fimpreis in Gold der Deutschen Filmakademie in der Sparte „Bester Kinder- und Jugendfilm“ auszeichnet wurde. Drei Millionen Kinobesucher und mehr als sechs Millionen verkaufte Bücher in 25 Sprachen und mehr als dreißig Ländern belegen den großen Erfolg des Stoffes, der nun als Musical auf die Bühne kommt.

Klaus Baumgart, Erfinder und Autor des Stoffes, zur Show: „Ich habe von Anfang an gedacht, eine Bühnenumsetzung wäre unheimlich schön, weil eine gut gemachte Bühnenumsetzung die Poesie transportieren kann, die in Lauras Stern steckt. Und man hat die Möglichkeit, durch den direkten Kontakt von der Bühne zu den Zuschauern das Thema Lauras Stern zu vermitteln, da ist eben nichts dazwischen.“

Zur Musik und den Songs sagt Niclas Ramdohr, Co-Autor und Komponist: „Musik und Songs sind ein ganz essentieller Bestandteil der Show, denn das gehört zu einem Musical dazu. Die Musik setzen wir als emotionalen Träger ein, um uns auch von anderen Produktionen abzusetzen, die für Kinder gestaltet sind, aber bei denen die Musik häufig auf einem Backe-Backe-Kuchen Niveau bleibt. Und das war mein Ansatz zu sagen, wir brauchen eine möglichst breite Musik, um die Kinder auch mit verschiedenen musikalischen Stilen anzusprechen. Jeder wird sich also in dem ein oder anderen wieder finden. Und im besten Falle haben die Eltern dann auch selbst Spaß an den Songs. Egal, ob man mitsingt, mitklatscht, sich einfach nur von der symphonischen Musik verzaubern lässt oder viel Spaß hat an den Popsongs hat.“

Lauras Stern

Zum Inhalt:

Laura hat ihren eigenen Stern, mit dem sie tolle Abenteuer erleben kann. Aber Tommy, ihr kleiner Bruder, möchte natürlich auch einen. So begeben sich die Beiden auf die Suche nach einem Stern für Tommy, die zur abenteuerlichen Reise wird. Sie entdecken fremde Welten wie den Planeten der verlorenen Dinge und begegnen wundersamen Wesen – dem geheimnisvollen Mondschein-Magier, Strechy, einem überaus netten Monster und den Wurmlingen – sehr lustigen, aber total chaotischen Kerlchen. Sie alle wollen Laura und Tommy bei ihrer Suche helfen.

Lauras Stern – Die Tourneetermine
(Stand: 23. Januar 2012)

Berlin, Tempodrom: 11. (Weltpremiere) und 12. Februar 2012
Rastatt, Mercedes-Benz Kundencenter: 26. Februar 2012
Paderborn, Paderhalle: 10. März 2012
Marburg, Stadthalle Erwin Piscator Haus: 11. März 2012
Bochum, Ruhrkongress: 18. März 2012
Köln, Theater am Tanzbrunnen: 25. März 2012
Graz (A), Schwarzlsee Eventcenter: 1. April 2012
Rostock, Stadthalle: 5. April 2012
Freiburg, Konzerthaus: 8. April 2012
Rastede, Große Sporthalle „Feldbreite“: 9. April 2012
Rheine, Stadthalle: 15. April 2012
Hamburg, o2 World: 28. April 2012
München, Circus Krone Bau: 13. Mai 2012
Dresden, Kulturpalast: 30. Mai 2012
Stuttgart, Liederhalle: 17. November 2012

„Laura“ und „Tommy“ werden von Julia Gámez Martin und André Haedicke, beide Absolventen der Universität der Künste Berlin, Studiengang Musical/Show, gespielt.

Lauras Stern
Julia Gámez Martin und André Haedicke in „Lauras Stern“

Julia Gámez Martin: „Ich glaube das Wichtigste ist, auch wenn man selbst schon erwachsen oder jugendlich ist, dass man das Kind in sich nicht verliert. Und dass man immer so phantasievoll bleibt wie man als Kind war. Man sollte sich immer Momente aufbewahren, in denen man in eine andere Welt eintaucht, und gerade als Darsteller/Schauspieler sucht man sich natürlich auch diesen Beruf aus, um immer wieder mal abzutauchen. Ich glaube bei der ‚Lauras Stern’-Show ist es auch so. Da kann man wirklich für eine gewisse Zeit, über die Dauer der Show, in eine Phantasiewelt, in eine andere Ebene abtauchen, und man kann sich einfach mal fallen und leiten lassen und mit Laura und Tommy auf eine große Reise gehen.“

André Haedicke: „Ich hoffe, dass wir es schaffen, nicht nur eine Show zu machen, sondern ein Stück, das fernab vom Show-Charakter auch zum Träumen einlädt, die Phantasie anregt, poetische Bilder erzählt – für Groß und Klein. Dass man eine wirklich schöne Zeit verbringt und am liebsten mit einem Lächeln rausgeht. Und vielleicht auch mit einem schönen Gefühl im Herzen. Das würde ich mir wünschen. Wenn wir das schaffen, dann haben wir viel geschafft.“

Weitere Informationen:

www.laurasstern-dieshow.de

Post to Twitter Post to Facebook Post to MySpace


Autor des Artikels: Susanne Gröschke