Musicalszene - das Webportal für Musicalfans


Warning: fopen(): Filename cannot be empty in /homepages/43/d17574142/htdocs/musicalszene-de/track/includes/counter.php on line 29

Warning: fwrite() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /homepages/43/d17574142/htdocs/musicalszene-de/track/includes/counter.php on line 42

Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /homepages/43/d17574142/htdocs/musicalszene-de/track/includes/counter.php on line 43
Musical Chicago in Berlin

Fulminante Dernière des Musicals Bodyguard in Köln

Mit einer bewegenden, umjubelten Vorstellung, einer applaudierend tanzenden Woge von Zuschauern und vor Rührung und Glück weinenden Darstellern auf der Bühne endete „Bodyguard – Das Musical“ am Sonntag, 27. August 2017 nach knapp zwei Jahren im Kölner Musical Dome.

Die gesamte Show über herrschte eine einzigartige Stimmung im ganzen Saal und auf der Bühne, die sich gegenseitig befeuerte, steigerte und zu einem wohl so nie mehr wiederholbaren, unvergesslichen Glanzpunkt wurde.

Bodyguard Das Musical
Schlussapplaus der letzten Vorstellung „Bodyguard“ am 27. August 2017 in Köln. v.l.: Jadran Malkovich, Tertia Botha, Patricia Meeden und Jürgen Fischer. ©A. Ueberschaer

Patricia Meeden und Tertia Botha, ohnehin schon begnadete und in ihren Rollen über die letzten zwei Jahre umjubelte Sängerinnen, legten – was fast nicht möglich schien – noch einmal eine fette Schippe drauf, so dass das Publikum ein ums andere Mal nicht mehr anders konnte als seine Begeisterung mitten in den Songs mit Szenenapplaus und Bravo-Rufen auf die Bühne zu schicken. Ob Solo oder ganz besonders im Duett, beiden Sängerinnen konnte man nur atemlos und mit Gänsehaut-Schauern zuhören.

Bodyguard Das Musical
Schlussapplaus der letzten Vorstellung „Bodyguard“ am 27. August 2017 in Köln. v.l.: Jadran Malkovich, Tertia Botha, Patricia Meeden, Jürgen Fischer, Gabriel de Freitas Rolfs. ©A. Ueberschaer

Jürgen Fischer als Frank Farmer war an diesem Abend einfach nur DER Bodyguard – ganz sicher hat im Saal überhaupt niemand mehr eine Sekunde an Kevin Costner gedacht. Und Carsten Lepper als „Rachels“ PR-Berater agierte mit seinem Smartphone, ständig gestikulierend hin- und herlaufend, dermaßen überzeugend, dass man meinte, er hätte jahrzehntelang in Marketing- und PR-Abteilungen recherchiert.

Das gesamte Bodyguard-Ensemble gab in seiner letzten Vorstellung noch einmal alles, und man merkte den Darstellern sowohl eine unbändige Spielfreude als auch den Abschiedsschmerz an, je weiter die Show fortschritt. Das übertrug sich auch ins Publikum, das seinerseits mit seinen Möglichkeiten die Begeisterung, aber auch Zuwendung direkt aus dem Herzen auf die Bühne schickte.

Bodyguard Das Musical
Schlussapplaus der letzten Vorstellung „Bodyguard“ am 27. August 2017 in Köln. ©A. Ueberschaer

So erntete Jürgen Fischer für seinen Auftritt in der Karaoke-Bar, in der er „I will always love you“ ganz besonders laut und inbrünstig schief performte, mehrfach Szenenapplaus. „Der Song macht mich seit zwei Jahren fertig“, hauchte Patricia Meeden ihm vor dem Auftritt zu, und flüsterte „ja, goodbye…“ an der richtigen Stelle in seinen Text. Das begeisterte Publikum schrie nach einer Zugabe, und Jürgen Fischer erfüllte diesen Wunsch tatsächlich.

Nicht nur dafür liebten ihn die Zuschauer an diesem Abend, sondern auch für den großartigen Gag zu Beginn des zweiten Aktes, als aus seinen Armen in Rachels Bett zunächst nur zwei knallrote Spitzen ragten, die sich dann als Kuschelkissen in Form des Kölner Doms entpuppten.

Das laute Gelächter im Saal erklärte sich dann auch Patricia Meeden, als sie „All the Man I need“ singend zum Bett kam, den Dom erblickte und zärtlich daran herumzupfte, während sie mit aller Professionalität ihre Stimme unter Kontrolle hielt. Zur Krönung wanderten auch noch ihre Blicke zwischen dem Bodyguard und dem Kölner Dom hin und her, so als könne sie sich nicht entscheiden, welchen der beiden sie denn nun will. „Du glaubst nicht, wer hier liegt“, teilte sie dann noch bedeutungsschwanger Tertia Botha mit, die als „Nicki“ von Franks Anblick in Rachels Bett ja enttäuscht sein und sich deshalb ein Kichern verbeißen musste.

Bodyguard Das Musical
Schlussapplaus der letzten Vorstellung „Bodyguard“ am 27. August 2017 in Köln. Jadran Malkovich (wird in Stuttgart die neue Erstbesetzung „Frank Farmer“) und die sichtlich gerührte „Rachel“ Patricia Meeden. ©A. Ueberschaer

„Irgendwer verlässt immer irgendwen.“ Und so musste an diesem Abend auch ein umjubelter, vom Publikum geliebter Cast am Ende die Bühne verlassen, jedoch nicht ohne noch einmal mit Knicklichtern, Standing Ovations, lautstarkem Beifall und tanzenden Zuschauerreihen gefeiert zu werden. Alle Darsteller, die acht „Fletcher“-Kinderdarsteller, die Band und alle Mitarbeiter, die an der Show beteiligt waren, wurden auf die Bühne geholt und nahmen den Applaus und den Dank ihres Kölner Publikums entgegen.

Das Bühnenbild, Requisiten und Kostüme sind nun verladen und werden schon bald, am 28. September 2017, im Palladium Theater in Stuttgart erneut erstrahlen, wenn „Bodyguard“ dort sein Publikum ebenso verzaubern und berühren wird wie in Köln.

Bodyguard Das Musical
Schlussapplaus der letzten Vorstellung „Bodyguard“ am 27. August 2017 in Köln. Patricia Meeden und ihr Stalker“ Tom Viehöfer. ©A. Ueberschaer

Besetzung der Dernière am 27. August 2017, 18:30, Musical Dome Köln:

Rachel Marron: Patricia Meeden
Frank Farmer: Jürgen Fischer
Nicki Marron: Tertia Botha
Bill Devaney: Dennis LeGree
Sy Spector: Carsten Lepper
Tony Scibelli: Marc Schlapp
Stalker: Tom Viehöfer
Ray Court: Michael Clauder
Fletcher: Gabriel de Freitas Rolfs

Ensemble:

Manuel Rittich, Olaf Meyer, Chasity Crisp, Jahlisa Nikitser, Paris Johnson, Emma Hunter, Lucy Fitzgerald, Marianne Phillips, Onyemachi Ejimofor, Lee Pratt, Gustave Die, Karl Bowe, James Tomlinson

Swings:

Dominique Brooks-Daw, Jaime Cox, Kalon Badenhorst, Tamsyn Blake, Jordan Hinchliffe, Katie Monks

Musikalische Leitung: Jeff Frohner

Verwandte Artikel:

Genuß für die Sinne: Das Musical „Bodyguard“ in Köln

Erste Hauptdarsteller für Musical Bodyguard Stuttgart bekannt gegeben

Alle Artikel zum Musical „Bodyguard“

Post to Twitter Post to Facebook Post to MySpace


Autor des Artikels: Susanne Gröschke

Einen Kommentar schreiben