Musicalszene - das Webportal für Musicalfans

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie gemäß unserer Cookie-Richtlinie allen Cookies zu. Weitere Optionen/Datenschutz
Musical Chicago in Berlin

Konzert Patrick Perschon Remastered mit Philipp Gras, Zodwa Selele, Patric Scott, 26. März, Hamburg

Nach dem großen Erfolg des Programms „Pure“ vom Januar 2012 wird Patrick Perschon zusammen seiner Band, dem Songwriter Philipp Gras und den Special Guests Zodwa Selele und Patric Scott erneut im Hamburger Stage Club auftreten.

Das Konzert mit dem Titel „Remastered“ findet am 26. März 2012 um 20:00 statt.

Tickets (14 Euro im VVK, 17 Euro an der Abendkasse) sind unter folgender eMail-Adresse erhältlich: kartenreservierung(at)patrickperschon.de

Auf dem Programm stehen Werke des Songwriters Philipp Gras sowie eigens neu interpretierte und instrumentierte Folk-, Indie-, Pop- und Rock-Songs.

Patrick Perschon
©Mehr!Artists

Patrick Perschon

begann schon als Fünfjähriger mit Keyboard-Stunden und lehrte bereits mit sechzehn Jahren an einer Musikschule für Keyboard und Klavier. Nach seiner Ausbildung zum ADTV-Tanzlehrer für Standard und Latein unterrichtete er an den renommiertesten Tanzschulen Hamburgs.

Im Jahr 2008 war er Teilnehmer der ZDF-Show „Musical Showstar“ und schaffte es dort unter die besten 30 aus über 8000 Bewerbern. Kurz darauf wurde er an der Joop van den Ende Academy in Hamburg aufgenommen, besuchte Masterclasses bei Pia Douwes und Willemijn Verkaik und beendete seine Ausbildung 2011 als staatlich anerkannter Musicaldarsteller.

Im Stage Club Hamburg präsentierte Patrick Perschon bereits mehrere Solokonzerte, so 2011 „Everybody says don’t (I say do!)“, „Baring the roots (A walk down memory lane)” sowie im Januar 2012 mit „Pure“ neue Werke des Komponisten Philipp Gras.

Mehr zu Patrick Perschon

Patrick Perschon auf Facebook

Philipp Gras

arbeitet als Pianist und Arrangeur sowohl im Musiktheater, als auch in der Pop- und Jazzbranche. Parallel dazu ist er auch selbst als Komponist und Texter aktiv. Zu seinen Werken zählen die Liederzyklen „Change“, „Mirrors“ und „Paarweise“.

Zuletzt komponierte Philipp Gras gemeinsam mit Perrin Manzer Allen die Musik für die Musicalproduktion „Re-Play – Alles ist möglich“ im Hamburger Kehrwieder Theater. Momentan studiert er an der Stuttgarter Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Jazz/Pop-Klavier bei Hubert Nuss.

Im Februar 2012 wurde eines seiner Werke auf dem Soundtrack zu Marion Hütters Dokumentarfilm „Dichter und Kämpfer“ veröffentlicht. Der Film feierte auf der Berlinale 2012 seine Weltpremiere.

www.philippgras.de

Post to Twitter Post to Facebook Post to MySpace


Autor des Artikels: Susanne Gröschke