Musicalszene - das Webportal für Musicalfans


Warning: fopen(): Filename cannot be empty in /homepages/43/d17574142/htdocs/musicalszene-de/track/includes/counter.php on line 29

Warning: fwrite() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /homepages/43/d17574142/htdocs/musicalszene-de/track/includes/counter.php on line 42

Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /homepages/43/d17574142/htdocs/musicalszene-de/track/includes/counter.php on line 43
Musical Chicago in Berlin

Luisenburg-Festspiele Wunsiedel 2018 u.a. mit Zodwa Selele und Markus Pol in My Fair Lady und Jürgen Fischer im Stück Andreas Hofer – Die Freiheit des Adlers

Die Festspielsaison 2018 der Luisenburg-Festspiele Wunsiedel wartet mit einer bunten Mischung für jeden Geschmack auf:

Auf dem Programm steht das Musical „My Fair Lady“ und das Familienmusical „Das Dschungelbuch“, die Operette „Gräfin Mariza“, die Verdi-Oper „La Traviata“ sowie die Stücke „Andreas Hofer – Die Freiheit des Adlers“ und „Sherlock Holmes – Der Tod des Bayernkönigs“.

Luisenburg Festspiele Wunsiedel 2018
Zodwa Selele als „Eliza Doolittle“ und Markus Pol als „Professor Higgins“ in „My Fair Lady, Foto: Luisenburg-Festspiele/©Florian Miedl

Im Musical „My Fair Lady“ von Alan Jay Lerner und Frederick Loewe spielen Zodwa Selele “Eliza” und Markus Pol „Professor Higgins“. Für Regie und Choreographie zeichnet Tim Zimmermann verantwortlich; die Dialogregie hat Peter Hohenecker. Musikalischer Leiter ist Marty Jabara.

„Das Dschungelbuch“, ein Familienmusical nach dem Roman von Rudyard Kipling, wird in einer Neufassung mit Live-Musik von Birgit Simmler und Paul Graham Brown gezeigt.

Luisenburg Festspiele Wunsiedel 2018
Paul Kaiser als Pater Haspinger und Jürgen Fischer als Andreas Hofer, Foto: Luisenburg-Festspiele/©Florian Miedl

In „Andreas Hofer – Die Freiheit des Adlers“, einem dramatischen Volksstück von Felix Mitterer, spielt neben Maria Kempken Jürgen Fischer, den Musicalfans als „Frank Farmer“ aus „Bodyguard“ Köln bestens bekannt, die Titelrolle. Birgit Simmler führt Regie, das Bühnenbild stammt von Karel Spanhak, und die Kampf-Choreographie verantwortet Klaus Großer.

Der Vorverkauf für die Festspielsaison 2018 startet am 22. November 2017 – Tickets hier

Post to Twitter Post to Facebook Post to MySpace


Autor des Artikels: Susanne Gröschke

Einen Kommentar schreiben