Musicalszene - das Webportal für Musicalfans

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie gemäß unserer Cookie-Richtlinie allen Cookies zu. Weitere Optionen/Datenschutz
Musical Chicago in Berlin

Manitu-Indianertunnel am Alexanderplatz Berlin

360-Grad-Werbung für Musical „Der Schuh des Manitu“

Apachen-Häuptling Abachachi (Mathias Schlung) und sein ungleicher Zwillingsbruder Winnetouch (Veit Schäfermeier) weihten Berlins ersten Indianertunnel ein.

der-schuh-des-manitu-7.jpg
Winnetouch (Veit Schäfermeier, li.) und Abahachi (Mathias Schlung, re.) eröffnen den Western-Tunnel, Foto: Frank Straub

Den Verbindungstunnel von der S- und Regionalbahn zur U-Bahn Berlin-Alexanderplatz schmückt seit heute eine 360-Grad-Werbung für das Musical „Der Schuh des Manitu“ im Theater des Westens – ein Musical, das unbedingt man gesehen haben sollte.

Der Schuh des Manitu – Termine und Tickets hier

„Wie der Film. Nur anders. Aber alles live.“, so der Werbeslogan von Stage Entertainment für das schräge Musical – und dieser mutet fast zu bescheiden an, denn nach Meinung unserer Redaktion dürfte er mit Recht heißen: Noch besser als der Film!

der-schuh-des-manitu-8.jpg
Echte Apachen reiten auch unter der Prärie hindurch, Foto: Frank Straub

Die beiden Darsteller ritten im Kostüm auf zwei der originellen Pferde-Puppen aus der Show in den Bahnhof ein, zerschnitten unter Blitzlichtgewitter das rote Absperrband und gaben danach die Wildwest-Miniwelt für alle Berliner und Gäste der Hauptstadt frei.

Zufällige Passanten zeigten sich besonders von den Pferden und den Kostümen der Protagonisten begeistert, und vor allem fremdsprachige Touristen erkundigten sich irritiert, was der Auflauf zu bedeuten habe, zückten ihre Kameras und fotografierten ebenfalls eifrig.

der-schuh-des-manitu-9.jpg
Die Apachen vor dem Konterfei ihres Widersachers Santa Maria (Ingo Brosch), Foto: Frank Straub

Der knapp zwölf Meter lange Tunnel erhielt ein komplett neues Aussehen, wofür die Wände, Decken und der Boden mit 300 Quadratmeter PVC-Folien mit Motiven aus dem schrägen Western-Musical versehen und mit Graffiti-Schutz versiegelt wurden. Über Lautsprecher sorgen beim Durchgehen Prärie-Geräusche für zusätzliche Aufmerksamkeit.

indianertunnel_veit.jpg
Winnetouch (Veit Schäfermeier) vor der Werbung für seinen Wellnesstempel, Foto: Stage Entertainment

Gerade für Kenner der Show und ihre zahlreichen Fans lohnt sich ein genauerer Blick auf die Säulen und Wände, sind sie doch mit allerhand scherzhaften Anspielungen mit Wiedererkennungswert beschriftet, die ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

der-schuh-des-manitu-10.jpg
Trommeln und Rauchzeichen waren gestern, Foto: Frank Straub

Es ist bereits das zweite Mal, dass Stage Entertainment für ein Musical im Bahnhofs-Übergang Berlin-Alexanderplatz wirbt: Der phantasievolle „Vampire“-Tunnel während der Berliner Spielzeit von „Tanz der Vampire“ ist in den Köpfen der Musicalbesucher und der Berliner noch immer präsent.

Besetzung und Kreativteam „Der Schuh des Manitu“

Zum Inhalt des Musicals „Der Schuh des Manitu“

Post to Twitter Post to Facebook Post to MySpace


Autor des Artikels: Susanne Gröschke