Musicalszene - das Webportal für Musicalfans

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie gemäß unserer Cookie-Richtlinie allen Cookies zu. Weitere Optionen/Datenschutz
Musical Chicago in Berlin

Musical Cats vor der Galapremiere

Das Jahr 2011 startet mit der großen Galapremiere der Tourneeproduktion von „Cats“ am 6. Januar. Zur Zeit laufen in Hamburg bereits die ersten Previews mit großem Erfolg.

Alle Termine und Tickets für die Tournee

Cats
©BB Promotion

Nachfolgend ausführliche Informationen zur Besetzung der Tourneeproduktion mit Angabe der Coverrollen und Informationen zu den einzelnen Castmitgliedern.

Cats Tournee 2010/2011 – Die Besetzung:

Alonzo: Matthew David Huet
Alt Deuteronimus: Martin Berger
Bombalurina: Ines Hengl Pirker
Bustopher Jones, Asperagus, Growltiger: Frank Logemann
Cassandra: Elisabeth Hazel Bell
Coricopat: John Baldoz
Demeter: Cornelia Waibel
Elektra: Jo Lucy Rackham (Dance Captain)
Gumbie Katze, Jenny Fleckenfell: Ann Christin Elverum
Grizabella: Masha Karell
Grizabella alternierend: Femke Soetenga
Jellylorum, Griddlebon: Barbara Tartaglia
Mr. Mistoffelees: Mark John Richardson
Mungojerrie: Tommie Luyben
Munkustrap: Jack Rebaldi
Plato, Maccavity: Jason Winter
Pouncival: Andrés Pérez Lopez
Rumpleteazer: Marleen de Vries
Rum Tum Tugger: Dominik Hees
Sillabub: Myrthes Monteiro
Skimbleshanks: Paul Knights
Tantomile: Isabela Silvová
Tumblebrutus: Nils Haberstroh
Victoria: Anique Bosch

Swings:

Shane Dickson
Emma Hunter
Adam Margiliewski
Dörte Niedermeier
Dane Quixall

Coverrollen:

Alonzo: Adam Margiliewski, Dane Quixall
Alt Deuteronimus: Eric Lee Johnson, Shane Dickson
Bombalurina: Emma Hunter, Elisabeth Hazel Bell
Bustopher Jones, Asperagus, Growltiger: Eric Lee Johnson, Shane Dickson
Cassandra: Emma Hunter, Dörte Niedermeier
Coricopat: Adam Margiliewski, Dane Quixall
Demeter: Emma Hunter, Dörte Niedermeier
Gumbie Katze, Jenny Fleckenfell: Eva Maria Bender, Emma Hunter
Grizabella: Ann Christin Elverum
Jellylorum, Griddlebon: Eva Maria Bender, Dörte Niedermeier
Mr. Mistoffelees: Andrés Pérez Lopez, Jason Winter
Mungojerrie: Dane Quixall, Nils Haberstroh
Munkustrap: Shane Dickson, Matt Huet
Plato, Maccavity: Shane Dickson, Adam Margiliewski
Pouncival: Dane Quixall, Adam Margiliewski
Rumpleteazer: Jo Lucy Rackham, Isabela Silvova
Rum Tum Tugger: Shane Dickson, Jason Winter
Sillabub: Isabela Silvova, Dörte Niedermeier
Skimbleshanks: Dane Quixall, John Baldoz
Tantomile: Dörte Niedermeier, Emma Hunter
Tumblebrutus: Adam Margiliewski, Dane Quixall
Victoria: Myrthes Monteiro, Jo Lucy Rackham

Informationen zu den einzelnen Castmitgliedern:

Matthew David Huet
(Alonzo, Cover Munkustrap)

Cats Matthew Huet
Matthew Huet, ©BB Promotion

matthewhuet.com

Der gebürtige Kanadier schloss 1994 seine Ausbildung an der Royal Winnipeg Ballet School ab. Als Teil des Swan Lake-Ensembles der Royal Winnipeg Ballet Company begann seine Karriere, bevor ihn sein Weg zum zu verschiedenen Ballett-Ensembles führte. Mit dem Ballet North ging er auf China-Tournee, tanzte im Ballet Ouest de Montréal als „Prinz“ in „Der Nussknacker“ und weiteren. Als Tänzer und Model war er in der Modeindustrie sowie für Film und Fernsehen tätig.

Schließlich verließ er Kanada, um nach Wien zu gehen, wo er in vielen Solorollen auftrat. Seine Musicalkarriere startete er als „Casanova“ in der Wiener „Cabaret“-Produktion und war später in Roman Polanskis „Tanz der Vampire“ zu sehen.

Sein erstes Engagement in Deutschland hatte er als „Cesar“ und Cover „Double J“ für „Saturday Night Fever“ in Köln. Bei der Weltpremiere von „Miami Nights“ war er Assistant Choreographer und stand als „Emilio“ auch selbst auf der Bühne. 2006 war er auch Ensemblemitglied der Tourneefassung.

Zuletzt war Matthew Huet im Ensemble und Zweitbesetzung „Johnny Castle“ in „Dirty Dancing“ Berlin.

Martin Berger
(Alt Deuteronimus)

Cats Martin Berger
Martin Berger, ©BB Promotion

www.martinberger.at

Der gebürtige Österreicher erhielt seine Ausbildung unter anderem am Konservatorium der Stadt Wien, die er mit Auszeichnung 1994 abschloss. Bereits während seines Studiums sammelte er Bühnenerfahrung am Stadttheater Klagenfurt am Raimundtheater in Wien.

Seit 1995 war Martin Berger auf den deutschsprachigen Bühnen in den Hauptrollen zu sehen, so unter anderem als „Enjolras“ und „Jean Valjean“ in „Les Misérables“, als „Chris“ in „Miss Saigon“, als „Aramis“ in „3 Musketiere“ und „Graf von Krolock“ in „Tanz der Vampire“. Er zählte zu den Premierenbesetzungen von „We will rock you“, „The Producers“ und „Monty Python‘s Spamalot“. Zuletzt spielte er in „Hairspray“ Köln.

Ines Hengl Pirker
(Bombalurina)

Cats Ines Hengl Pirker
Ines Hengl Pirker, ©BB Promotion

Ines Hengl Pirker, geboren in Wien, absolvierte ihre Ausbildung an den Performing Arts Studios Vienna. Noch während des Studiums ergaben sich die ersten Engagements, und seither steht sie auf Bühnen im gesamten deutschsprachigen Raum.

Sie war unter anderem in Uraufführungen wie „Time Out“, „Wake Up“, „Barbarella“, „Rockville“, der Europapremiere von „Dracula“, „ChaCha“ in „Grease“, „Isabella“ in „Gaudi“ sowie „Ulla“ in „The Producers“ zu sehen.

Zuletzt spielte sie in „West Side Story“ am Stadttheater Baden, in „Der Graf von Monte Christo“ St. Gallen und in „Victor/Victoria“ bei den Festspielen in Stockerau. Dorthin wird sie auch im Sommer 2011 als „Sonia Walsk“ in „Sie spielen unser Lied“ zurückkehren.

Frank Logemann
(Bustopher Jones, Asperagus, Growltiger)

Cats Frank Logemann
Frank Logemann, ©BB Promotion

www.franklogemann.de

Frank Logemann begann seine Schauspielkarriere in Köln, wo er zunächst klassische Rollen an verschiedenen privaten und städtischen Bühnen übernahm. Neben seiner Tätigkeit als Sprecher von WDR-Hörspielen und TV-Sendungen, unter anderem in „Jeopardy“, kennt man ihn aus TV-Serien wie „Unter uns“, „Die Wache“, „Lindenstraße“ und vielen anderen mehr.

Erst im Alter von 30 Jahren spielte er in Musicals. Nach dem „Kleinen Horrorladen – op Kölsch“ folgte ein Engagement in „Die Schöne und das Biest“, dann „Les Misérables“, „Gambler“, „Der Glöckner von Notre Dame“ Berlin, und weitere.

Er schrieb Buch und Musik für sein erstes Musical: „Tosca – Das Rock-Musical“, eine Rock-Version des bekannten Theater- und Opern-Klassikers (Tryout Operettenhaus 2006). Danach folgten nochmals „Der Kleine Horrorladen“ und anschließend zwei Sprechtheater-Produktionen. Er gehörte zur Berliner Besetzung von „Mamma Mia!“ und spielte „Santa Maria“ und „Hombre“ in „Der Schuh des Manitu“ am Theater des Westens.

Elisabeth Hazel Bell
(Cassandra, Cover Bombalurina)

Cats Elisabeth Hazel Bell
Elisabeth Hazel Bell, ©BB Promotion

Im Alter von drei Jahren begann Elisabeth Bell in Baltimore, Maryland, mit dem Tanzunterricht. Danach studierte sie Ballett und Jazztanz und beendete ihr Studium erfolgreich mit cum laude an der Butler University, Indiana.

Ihre professionelle Karriere begann Elisabeth als Tänzerin mit dem Dayton Ballet in Dayton, Ohio. Anschließend trat Elisabeth sie mit der Contemporary Dance Company Philadanco an verschiedenen Spielorten in Philadelphia auf.

2007 zog Elisabeth Hazel Bell nach Deutschland, war Gasttänzerin am Staatstheater Cottbus und gab 2008 ihr Musical-Debüt in Hamburg – als Erstbesetzung Cheetah und später als Swing in „Der König der Löwen“.

John Baldoz
(Coricopat, Cover Skimbleshanks)

Cats John Baldoz
John Baldoz, ©BB Promotion

Der gebürtige Bad Homburger mit philippinischen Wurzeln erhielt seine Ausbildung in Gesang, Schauspiel und Tanz an der Stage School Hamburg, die er 2010 abschloss. Bereits während seiner Ausbildung konnte man ihn auf verschiedenen Hamburger und deutschen Bühnen sehen. Im selben Zeitraum sammelte er erste Kamera-Erfahrung bei Dreharbeiten für das ZDF, Skoda und Disney.

Als frisch gebackener Bühnendarsteller freut er sich nun auf sein erstes großes Engagement als bei „Cats“.

Jo Lucy Rackham
(Elektra, Dance Captain, Cover Rumpleteazer, Victoria)

Cats Jo Lucy Rackham
Jo Lucy Rackham, ©BB Promotion

Jo Lucy Rackham absolvierte ihre Ausbildung in London. Sie spielte in „Oklahoma!“ im Rahmen einer Großbritannien-Tournee, in „Alladin“ in Tunbridge Wells, am Prince of Wales Theatre und am Lyric Theatre.

Bereits während ihrer Ausbildung verkörperte Jo Lucy Rackham zahlreiche Rollen, darunter „Cassandra“ in „Cats“, „Alice“ in „My favourite year“ und „Lady Montague“ in „Romeo and Juliet – The Rock Opera“.

Cornelia Waibel
(Demeter)

Cats Cornelia Waibel
Cornelia Waibel, ©BB Promotion

Cornelia Waibel erhielt ihre Ausbildung zur Musicaldarstellerin an der Stage School of Music, Dance and Drama in Hamburg. Stationen ihrer bisherigen Karriere waren unter anderem das Schauspielhaus in Hamburg, die Staatsoper Hannover, das Staatstheater Oldenburg, das Deutsche Theater München und die Vereinigten Bühnen Bozen.

Sie spielte in „West Side Story“ und in “Marylin – Das Musical“. Außerdem war sie Dance Captain in der „Cabaret“-Inszenierung der Bar jeder Vernunft in Berlin und im Hessischen Staatstheater bei „Kiss me, Kate“. Neben dem Theater ist sie als Tänzerin auch in TV-Shows für RTL, ZDF und Sat1 zu sehen und steht in Berlin als Synchron- und Werbesprecherin vor dem Mikrofon.

Ann Christin Elverum
(Gumbie Katze, Jenny Fleckenfell, Cover Grizabella)

Cats Ann-Christin Elverum
Ann-Christin Elverum, ©BB Promotion

www.ann-christin-elverum.de

Die gebürtige Norwegerin studierte Musical an der Ballettakademie in Göteborg, Schweden, sowie Tanz am London Studio Center. In ihrem Heimatland wirkte sie unter anderem in Musicals wie „Grease“, „The Sound of Music“, „West Side Story“, „Oliver!“ und „Jesus Christ Superstar“ mit.

Im Jahr 2000 kam sie zum ersten Mal nach Deutschland, um im Musical „Der Glöckner von Notre Dame“ zu spielen. Zwei Jahre später übernahm sie in „Elisabeth“ Essen die Erstbesetzung der Gouvernante und die Zweitbesetzung der weiblichen Hauptrolle.

2003 folgte ein Engagement in der Berliner Produktion von „Les Misérables“ und in der deutschsprachigen Uraufführung von „The Scarlet Pimpernel“ in Halle. 2005 war sie „Mina“ in der europäischen Uraufführung von Frank Wildhorns „Dracula“ in St. Gallen.

Danach spielte sie im Musical „3 Musketiere“ Berlin und Stuttgart, in „Chess“ Essen und verschiedene Rollen in ihrem Heimatland.

Zur Zeit spielt sie am Staatstheater Kassel die „Hexe“ in „Into the woods“.

Masha Karell
(Grizabella)

Cats Masha Karell
Masha Karell, ©BB Promotion

Masha Karell hat ihre Ausbildung für die Bühne in Israel, Wien und London absolviert. Künstlerisch fühlt sich die gebürtige Frankfurterin im Schauspiel als auch in der Musik zu Hause. Sie spielte bereits zahlreiche Sprechtheater-Rollen. Außerdem ist sie auch in diversen TV-Produktionen zu sehen und als Synchronsprecherin, unter anderem in der TV-Serie „Ally McBeal“, zu hören.

Ihren Durchbruch im Musiktheater hatte sie am Schillertheater Berlin in „Sekretärinnen“. Es folgten Engagements in „The black rider”, “Grease” und “Little Shop of Horrors”.

Die “Grizabella” spielte Masha Karell bereits in “Cats” Basel. Auch in „Titanic“ Hamburg, „42nd Street“ und „Mamma Mia!“ Stuttgart war sie zu erleben. Zuletzt spielte sie am St. Pauli Theater Hamburg in Franz Wittenbrinks „Die Ritze“.

Femke Soetenga
(Grizabella alternierend)

Cats Femke Soetenga
Femkel Soetenga, ©BB Promotion

www.femkesoetenga.com

Femke Soetenga wuchs in den Niederlanden auf. Sie studierte zunächst Kommunikationswissenschaften, bevor sie an er Musikhochschule Rotterdam ihre professionelle Ausbildung in Musik und Tanz mit Schwerpunkt Musiktheater absolvierte. Parallel dazu besuchte sie zahlreiche Workshops.

In den Niederlanden stand sie bereits in vielen Produktionen auf der Bühne – „Miss Saigon“, „Les Misérables“, “Hair“, „Sunset Boulevard“, „Rent“ und „Closer than ever“ sind nur einige davon.

Im Theater Neue Flora Hamburg war sie „Magda“ in „Tanz der Vampire“. Während dieses Engagements schrieb und spielte sie ihr Soloprogramm. Ferner spielte sie in „Songs for a new world“ und in „Titanic“ Hamburg, in „Chess“ Essen. Für ihre Rolle der „Milady de Winter“ in „3 Musketiere“ auf der Freilichtbühne Tecklenburg gewann sie den DaCapo Musical Award.

In der Spielzeit 2010/2011 ist sie als „Lucy“ in „Jekyll & Hyde“ an der Staatsoperette Dresden und im Theater Nordhausen zu sehen.

Neben ihren Bühnenauftritten war Femke Soetenga auch in einigen TV-Sendungen zu sehen, unter anderem 2005 im ZDF in „Die größten Musicalhits“. Sie arbeitet auch als Model und als Sprecherin und Übersetzerin. Parallel zu ihren Bühnenengagements ist sie in Deutschland und den Niederlanden als Dozentin für Gesang, Schauspiel und Musical tätig.

Barbara Tartaglia
(Jellylorum, Griddlebone)

Cats Barbara Tartaglia
Barbara Tartaglia, ©BB Promotion

Die gebürtige Italienerin erhielt ein zweijähriges Stipendium für die berühmte Bolshoi Schule in Moskau. Zurück aus Russland, studierte sie Modern Dance und Jazztanz in New York und Rom sowie Gesang, ebenfalls in Rom. Kurz danach folgt ihr erstes Engagement in „A Chorus Line“, Italien und in New York.

Danach spielte sie in Deutschland, in den Musicals „Grease“, „The Rocky Horror Show“, „Rent“, „Cats“, „Mamma Mia!“ und vielen anderen.

Als Choreografin war Barbara Tartaglia in Osnabrück für „West Side Story“, in Trier für „Paradise of pain“ mit Guildo Horn und zuletzt für „The Blues Brothers“ bei den Bad Gandersheimer Domfestspielen tätig. Außerdem choreografierte sie auch für diverse Galas und Benefizveranstaltungen.

Mark John Richardson
(Mr. Mistoffelees)

Cats Mark John Richardson
Mark John Richardson, ©BB Promotion

Zum ersten Mal spielte Mark John Richardson die Rolle „Mr. Mistoffelees“ mit 18 Jahren als Zweitbesetzung in der Londoner „Cats“-Produktion. Auch im Rahmen der letzten Deutschland-Tournee von „Cats“ stand er in dieser Rolle auf der Bühne.

Seit seinem Abschluss 1997 war er für die unterschiedlichsten Projekte im Bereich Theater, Musik und Fernsehen tätig – von Musicals und klassischem Ballett über Pop und Werbung bis hin zu TV-Produktionen.

Zuletzt zeichnete er als Assistant und Resident Director für die Original-Produktion des Revivals von „La Cage aux Folles“ in der Menier Chocolate Factory in London verantwortlich.

Tommie Luyben
(Mungojerrie)

Cats Tommie Luyben
Tommie Luyben, ©BB Promotion

Tommie Luyben ist in den Niederlanden geboren. Schon seit seiner Kindheit war er ein begeisterter Tänzer und lenkte seine Ausbildung früh in die künstlerische Richtung. In den Niederlanden spielte er verschiedenen Produktionen, unter anderem auch in „Cats“, „Fame“, „Joseph and the amazing technicolor dreamcoat“ und „We will rock you“. In Deutschland spielte er in „Wicked – Die Hexen von Oz“.

Für die Fernsehserien „Annie MG“ und „t Spaanse Schaep“ stand er als Tänzer vor der Kamera. Zudem choreografierte er zahlreiche eigene Projekte in den Niederlanden.

Jack Rebaldi
(Munkustrap)

Cats Jack Rebaldi
Jack Rebaldi, ©BB Promotion

www.jackrebaldi.com

Jack Rebaldi stammt aus dem Schweizer Lausanne. Seine umfangreiche Tanz-, Gesangs- und Schauspielausbildung erhielt er in London, Kopenhagen und New York.

Mit seinen perfekten Sprachkenntnissen in Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Dänisch und Spanisch ist er seit vielen Jahren auf den Bühnen Europas zu Hause.

Wie kein anderer prägte Jack Rebaldi die Rolle des „Munkustrap“ in „Cats“ London und Madrid sowie am Theater am Potsdamer Platz, Berlin. Am Theater des Westens spielte er die Hauptrolle „Graf von Krolock“ in „Tanz der Vampire“.

In London spielte er in diversen Produktionen, ebenso in Bonn, Frankfurt und Paris. Im Theaterstück „Dracula“, nach der Vorlage von Bram Stoker, spielte er die Titelrolle in Edinburgh.

Jack Rebaldi wirkte zudem in zahlreichen spanischen und englischen TV-Produktionen mit, darunter „Dance – Der Traum vom Ruhm“ und „Chef!“ mit Lenny Henry, produziert von der BBC. Außerdem moderierte er bei Channel 4 seine eigene Quizsendung „Top! En francais“ und war in den Kinofilmen „Charlotte Gray“ neben Cate Blanchet und in „Reinas“ neben Carmen Maura zu sehen.

Jason Winter
(Plato, Maccavity, Cover Rum Tum Tugger, Mr.Mistoffelees)

Cats Jason Winter
Jason Winter, ©BB Promotion

Jason Winter absolvierte seine Ausbildung am Laine Theatre Arts. Seine bisherigen Engagements führten ihn in die Royal Albert Hall London, nach Chicago, London und nach Istanbul. Er spielte in der britischen Tourneeproduktion „Flashdance –The Musical“, in “Cinderella“, am London Palladium sowie die Titelrolle in „Peter Pan“ in Peterborough.

Auch im Bereich Fernsehen wirkte er bereits bei zahlreichen Produktionen mit, darunter in „Let’s Dance“ für BBC Sport Relief, „The Alan Titchmarsh Show“ für ITV Television und „The New Paul O’Grady Show“ für Channel 4. Darüber hinaus lieh er dem Charakter „Ben“ in der von CBeebies produzierten Reihe „3rd & Bird“ seine Stimme.

Andrés Pérez López
(Pouncival, Cover Mr. Mistofelees)

Cats Andres Perez Lopez
Andrés Pérez-López, ©BB Promotion

Andrés Pérez López wuchs in der Nähe von Madrid auf und begann seine Ausbildung an der Victor Ullate Ballet School. Seinen Abschluss machte er ebenfalls in Madrid und erhielt dort ein zweijähriges Stipendium für das London Studio Centre.

Während seiner Ausbildung an der Victor Ullate Ballet School tanzte er auf dem Holland Festival, der Expo in Lissabon, verkörperte Partien im Ballett und war festes Ensemblemitglied des Ballet of Zaragoza und Solist des Ballet Carmen Roche.

In „Cats“ stand Andrés Pérez-Lopez bereits in Madrid, Deutschland, England und Holland als Erstbesetzung „Pouncival“, Zweitbesetzung „Mr. Mistofelees“ und als Swing auf der Bühne.

Weitere Engagements folgten. Als Tänzer war er in „Don Chisciotte“ in Sierra Morena an der Dutch National Opera zu erleben. Darüber hinaus zeichnet er als Choreograf und Künstlerischer Leiter des Jugend-Balletts Millenium in Madrid verantwortlich, choreografierte die Show „The Sixties“ und arbeitet außerdem als Lehrer für Ballett und Modern Dance.

Marleen de Vries
(Rumpleteazer)

Cats Marleen de Vries
Marleen de Vries, ©BB Promotion

In Venlo, Niederlande, bereitete sich Marleen für die Tanzakademie in Arnhem vor. Ihr Tanzstudium im Bereich Jazz-Tanz und Musical schloss sie 2006 in Amsterdam ab. Danach belegte sie verschiedene Workshops und nahm an Meisterklassen teil.

In ihrem Heimatland wirkte sie an zahlreichen Produktionen mit. 2008 war sie dort im Engagement für „High School Musical“ die Zweitbesetzung „Gabriella“.

Zuletzt war Marleen Swing und Zweitbesetzung „Penny Pingleton“ in „Hairspray“ Köln.

Dominik Hees
(Rum Tum Tugger)

Cats Dominik Hees
Dominik Hees, ©Isabell Schatz

Der gebürtige Kölner begann bereits im Alter von fünf Jahren Klavier zu spielen und trat seit seinem neunten Lebensjahr sowohl solistisch, als auch in Formationen auf. Später erlernte er Schlagzeug, Gitarre und Bass, gründete eigene Rockbands und fungierte dort auch als Sänger, wobei sein Repertoire eine Vielzahl von Stilrichtungen umfasst.

Neben der Musik ist jedoch in seiner Schulzeit auch das Schauspiel und der Tanz zu seiner Passion geworden. Seit 2005 wirkte er in diversen Theater- und Musical-Inszenierungen im Kölner Raum mit.

Im Frühjahr 2009 spielte Dominik Hees in „Frühlings Erwachen“ Wien und gehörte somit zur Premierenbesetzung der deutschsprachigen Erstaufführung. Im Anschluss übernahm er die Titelrolle in „Buddy – Das Buddy Holly Musical“ im Colosseum Theater Essen. 2010 war er zusätzlich als „Kosinsky“ im Theaterstück „Die Räuber“ am Stadttheater Klagenfurt zu sehen.

Myrthes Monteiro
(Sillabub, Cover Victoria)

Cats Myrthes Monteiro
Myrthes Monteiro, ©BB Promotion

De gebürtige Brasilianerin verließ 2007 für ein Engagement als Tänzerin und Sängerin bei „Der König der Löwen“ Hamburg erstmals ihr Heimatland. Ihre Ausbildung absolvierte sie in Sao Paulo an verschiedenen Schulen und in den Bereichen Klassisches Ballet, Jazz, Stepptanz, Contemporary Dance, Regional und Street Dance sowie Flamenco.

Sie sammelte erste Musicalerfahrungen unter anderem in “The Phantom of the Opera”, Disney‘s “A dream is a wish” und “My Fair Lady”. In Brasilien machte sich die Tänzerin auch als Lehrerin für Ballet, Jazz und Stepptanz einen Namen. Außerdem ist sie seit frühester Kindheit als Synchronsprecherin sowie als Sängerin und Sprecherin für Radio- und TV-Werbung in Brasilien tätig.

Sie spielte in „Buddy – Das Buddy Holly Musical“ am Colosseum Theater Essen und stand zuletzt in der Berliner Produktion von „Dirty Dancing“ als Gesangssolistin und Tänzerin auf der Bühne.

Paul Knights
(Skimbleshanks)

Cats Paul Knights
Paul Knights, ©BB Promotion

Paul Knights schloss seine Ausbildung im Fach Musical an der Arts Educational School in London ab. Anlässlich der Feierlichkeiten zum 50. Jubiläum von “West Side Story“ im Rahmen des renommierten Larnaca Festival auf Zypern spielte er die Rolle „Snowboy“. 2007 zog er nach Deutschland, um Teil des Ensembles von „We will rock you“ Köln zu werden.

Direkt im Anschluss spielte er im Ensemble von „Tanz der Vampire“ in Oberhausen, wo er für einige Zeit den „Weißen Vampir“ in Erstbesetzung verkörperte. Zuletzt stand er im Tanz-Ensemble von „Tanz der Vampire“ Stuttgart auf der Bühne.

Isabela Silvová
(Tantomile, Cover Sillabub, Rumpleteazer)

Cats Isabela Silvova
Isabela Silvová, ©BB Promotion

Isabela Silvová wurde am Tanz-Konservatorium in Prag und an der Staatlichen Ballettschule Berlin, die sie 2007 mit dem Abitur abschloss, ausgebildet. Für die junge, talentierte Tänzerin, die auch Klavier spielt und singt, folgte direkt im Anschluss ein Engagement bei „Der König der Löwen“ in Hamburg.

Sie war Mitglied der „Best of Musical Tour 2010“.

Nils Haberstroh
(Tumblebrutus, Cover Mungojerrie)

Cats Nils Haberstroh
Nils Haberstroh, ©BB Promotion

www.nils-haberstroh.com

Nach Abschluss seiner Ausbildung zum Musicaldarsteller an der Academy of Stage Arts spielte Nils Haberstroh in Stuttgart in „Mamma Mia!“. Danach folgte ein Engagement in „3 Musketiere“, ebenfalls Stuttgart.

Nils Haberstroh war Teilnehmer der SAT.1–Castingshow „Ich Tarzan, Du Jane“. Danach war er im Ensemble der niederländischen Produktion von „Tarzan“ in Scheveningen engagiert.

Es folgten Engagements für „High School Musical“ als Assistant Dance Captain, Swing und Zweitbesetzung „Ryan“ sowie für das Elvis–Musical „All shook up – Love me tender“, mit denen er durch die Niederlande tourte.

Zuletzt spielte er auf der Freilichtbühne Tecklenburg im Ensemble von „3 Musketiere“ und in „West Side Story“.

Anique Bosch
(Victoria)

Cats Anique Bosch
Anique Bosch, ©BB Promotion

www.aniquebosch.nl

Von 1994 bis 2003 besuchte Anique die Dutch National Ballet Academy in Amsterdam, wo sie ihren Tanz-Abschluss erlangte. Danach belegte sie verschiedene Kurse und gewann im Jahr 2000 den Dancer’s Foundation Prize, der mit einem Stipendium für den Sommerkurs an der Royal Ballet School in London verbunden war.

Ihr erstes Engagement führte sie 2003 an das Aalto Ballett Theater in Essen. Zwischen 2004 und 2006 war sie Teil zweier Musical-Tourneen durch Deutschland: „Die Schöne und das Biest“, wo sie in einem klassischen Pas de Deux brillierte, und „Robin Hood“.

Für die Rolle der weißen Katze „Victoria“ in „Cats“ Anique Bosch bereits 2007/2008 im Rahmen einer holländischen Tour verpflichtet und verkörperte 2008/2009 „Victoria“, „Tantomile“ und „Cassandra“ als Swing in einer britischen Tournee-Produktion durch Deutschland.

Seit 2008 ist sie Ensemblemitglied des Bencha Theaters, einer Luftakrobatik-Tanz-Company, in Holland. Zuletzt tourte sie als Tänzerin und Seiltänzerin mit der „Best of Musical Gala 2010“.

Shane Dickson
(Swing, Cover Rum Tum Tugger, Munkustrap, Plato, Maccavity, Alt Deuteronimus, Bustopher Jones, Asperagus, Growltiger)

Cats Shane Dickson
Shane Dickson, ©BB Promotion

Shane Dickson, gebürtiger Texaner und schon mit 17 Jahren professioneller Musicaldarsteller, hat in verschiedenen Musicals überall in den USA gespielt, bevor er für eine Welttournee von „West Side Story“ gecastet wurde. Diese brachte ihn erstmals nach Europa.

Während der letzten fünf Jahre arbeitete er in den Musicals „3 Musketiere“, „Die Schöne und das Biest“, „Ich war noch niemals in New York“ und „Der Schuh des Manitu“.

Neben „Cats“ spielt Shane Dickson momentan in „Into the woods“ am Staatstheater Kassel, wo er auch Dance Captain ist.

Emma Hunter
(Swing, Cover Bombalurina, Demeter, Gumbie Katze, Jenny Fleckenreich)

Cats Emma Hunter
Emma Hunter, ©BB Promotion

Die gebürtige Engländerin absolvierte 2005 ihre Musical und Tanzausbildung in London. Schon während dieser Zeit sammelte sie erste Bühnen- und TV-Erfahrungen.

Ihr erstes Bühnenengagement führte sie nach Deutschland, wo sie 2006 Swing in „We will rock you“ Köln war. Darauf folgten ein Engagement in der Original-Cast des Musicals „Wicked – Die Hexen von Oz“ in Stuttgart und mehrere TV Auftritte. 2009 spielte sie am Theater des Westens Berlin in „Der Schuh des Manitu“.

Emma Hunter ist auch im Musikvideo von Herbert Grönemeyers „Du bist die“ zu sehen.

Adam Margiliewski
(Swing, Cover Plato, Maccavity)

Cats Adam Margiliewski
Adam Margiliewski, ©BB Promotion

Der geborene Engländer tanzt seit seinem 11. Lebensjahr und studierte drei Jahre an der Arts Educational School in London, wo er einen Bachelor mit Auszeichnung im Fach Musical Theatre erwarb. Er berrscht die verschiedensten Tanzstile – von klassischem Ballett über modernem Jazztanz, Contemporary Dance und Street Dance bis zum Steppen. Sein Können stellte er bereits in vielen großen Produktionen unter Beweis.

Bevor er sein erstes Engagement in Deutschland bei „Dirty Dancing“ Berlin aufgenommen hat, war er bereits in der Londoner „Dirty Dancing“-Produktion als Swing und in mehreren Cover-Rollen zu sehen.

Dörte Niedermeier
(Swing, Cover Jellylorum, Griddlebone, Demeter)

Cats Dörte Niedermeier
Dörte Niedermeier, ©BB Promotion

Dörte Niedermeier erhielt ihre Ausbildung in Bremerhaven sowie am Laine Theatre Arts in Epsom, England. Während ihrer Ausbildung sammelte sie Bühnenerfahrung als Musicaldarstellerin und spielte in verschiedenen Produktionen in London.

Mit „Mamma Mia!“ trat sie ihr erstes Musicalengagement in Deutschland an und spielte die Rollen „Sophie“ und „Lisa“ in Hamburg und Berlin. Es folgten weitere Engagements sowie Gastauftritte als Sängerin, Tänzerin und Schauspielerin.

Bis vor kurzem war sie ein weiteres Mal im Operettenhaus Hamburg in „Ich war noch niemals in New York“ zu sehen. Für das Musical „Tarzan“ war sie als Assistentin der Kinderabteilung für die Einstudierung der Rolle des jungen „Tarzan“ mitverantwortlich.

Zusätzlich arbeitet Dörte Niedermeier als Dozentin für die Sonatini Stage Kids in Rellingen.

Dane Quixall
(Swing, Cover Skimbleshanks, Mungojerrie)

Cats Dane Quixall
Dane Quixall, ©BB Promotion

Seine Ausbildung durchlief Dane Quixall an der Pauline Warham School of Dance, der Adele Lawson Theatre School, dem Shena Simon Campus am Manchester College und der Urdang Academy Covent Garden London.

In England war er in zahlreichen Produktionen zu sehen und gab sein West End-Debüt in der mit Preisen ausgezeichneten Produktion „La Cage aux Folles“ von Terry Johnson und Lynne Paige, in der er die Rolle der launischen Drag Queen „Angelique“ kreierte. Während der Laufzeit von „La Cage aux Folles“ wurde er zum Aushängeschild der Folgeproduktion am Broadway, und so ist er aktuell auf Reklameflächen am New Yorker Longacre Theatre, am Time Square sowie auf allen weiteren Werbeflächen zu bestaunen.

Auch im Fernsehen wirkte er in den unterschiedlichsten Sendungen und Projekten mit, darunter in John Barrowmans „Tonight’s the night“, in „Paul O’Grady – Live at Five“, „Coronation Street“, „Bob and Rose“, „Always and everyone“ sowie in einem Werbespot.

Eric Lee Johnson
(Cover Alt Deuteronimus, Bustopher Jones, Asperagus, Growltiger)

Cats Eric Lee Johnson
Eric Lee Johnson, ©BB Promotion

Der Amerikaner aus Washington DC kam nach seinem Studium an der Howard University 1979 erstmals mit der Musical-Produktion „Raisin’“ nach Europa. Anschließend folgten zahlreiche Engagements in Wien, Bern und Basel. Fünf Spielzeiten war er unter Götz Friedrich und Helmut Baumann Solist am Berliner Theater des Westens und trat unter anderem in der Kurt Weill Revue, in „Chigaco“ und in der deutschen Erstaufführung von „Ein Käfig voller Narren“ auf. Nach weiteren Engagements ging er mit „Cats“ auf Europa-Tour und spielte anschließend in der Original-Besetzung von „Miss Saigon“ in Stuttgart.

Als Sänger ist er bei Konzerten mit den großen Symphonie und Rundfunk Orchestern in Washington DC, Bergen, Valencia, Zürich, Wien und in Deutschland aufgetreten.

In den letzten Jahren lebte er wieder in Amerika. Dort gehörte er zur Besetzung von „Forbidden Broadway“, spielte außerdem in New York Off-Broadway, in Las Vegas, auf dem Kreuzfahrtschiff Queen Elizabeth 2 und in Singapur.

Zuletzt war Eric Lee Johnson in der „Kiss me, Kate“-Inszenierung von Barry Kosky an der Oper in Köln zu sehen und trat auch mit Gayle Tufts in ihrem Programm „Everybody’s Showgirl“ auf.

Eva Maria Bender
(Cover Jellylorum, Griddlebone, Gumbie Katze, Jenny Fleckenfell)

Cats Eva Maria Bender
Eva Maria Bender, ©BB Promotion

www.eva-maria-bender.de

Eva Maria Bender absolvierte ihr Studium der drei klassischen Musical-Disziplinen an der Hamburger Stage School of Music, Dance and Drama. Masterclasses bei Edvard Kräder in den Bereichen Oper und Musical in Hamburg und den USA rundeten ihre Ausbildung ab.

Als „Helene von Wittelsbach“ war sie im Musical „Elisabeth“ am Colosseum Theater Essen zu sehen und spielte anschließend in „Les Misérables“ und „3 Musketiere“ am Theater des Westens in Berlin. Es folgte „Die Schöne und das Biest“ im Metronom Theater Oberhausen.

Für „Tanz der Vampire“ kehrte sie ans Berliner Theater des Westens zurück, bevor sie im Rahmen der Bad Hersfelder Festspiele für „Jekyll & Hyde“ engagiert wurde. Danach spielte sie wiederum in „Tanz der Vampire“ Oberhausen und Stuttgart.

Verwandte Artikel:

Cats Tournee 2010 – 2011

Post to Twitter Post to Facebook Post to MySpace


Autor des Artikels: Susanne Gröschke