Musicalszene - das Webportal für Musicalfans

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie gemäß unserer Cookie-Richtlinie allen Cookies zu. Weitere Optionen/Datenschutz
Musical Chicago in Berlin

Stuttgarter Musical Tarzan engagiert sich für Artenschutzprojekte der Wilhelma

„Wir von Disneys Musical ‚Tarzan‘ empfinden eine tiefe Verbundenheit mit den Artenschutzprojekten der Wilhelma. Besonders das friedliche Zusammenleben von Menschen und Gorillas liegt uns natürlich besonders am Herzen – als eines der wesentlichen Themen des Musicals“, so Gian Marco Schiaretti, Darsteller des „Tarzan“ im Musical, zum Engagement der Castmitglieder für das Wilhelma-Artenschutzprojekt „Virungapark“ in Zentralafrika. Der Stuttgarter Zoologisch-Botanische Garten setzt sich engagiert für den Schutz der letzten Berggorillas ein.

Den Auftakt der langfristigen Unterstützung des Musicals Tarzan bildet eine Charity-Veranstaltung am Donnerstag, dem 12. März 2015, um 19:30. Alle Spenden kommen dem benannten Projekt zugute.

Zahlreiche Prominente haben ihr Kommen zugesagt, unter anderem Palquale Aleardi, Max Tidorf, Stephanie Stumph, Sonya Kraus, Bettina Cramer, Caroline Beil und Alena Gerber.

Termine und Tickets für „Tarzan“ in Stuttgart

Tarzan
Szenenbild „Ape World“, Musical “Tarzan” Stuttgart, ©Stage Entertainment

Nach der Vorstellung werden Jürgen Marx, Area Director Süd von Stage Entertainment, sowie der Geschäftsführer der Wilhelma Stuttgart, Dr. Thomas Kölpin, den Zuschauern von den gemeinsamen Zielen des Spendenprojekts berichten.

Im Foyer im Apollo Theater wird außerdem ein Infobereich geöffnet, wo sich die Musical-Besucher über die aktuellen Artenschutzprojekte der Wilhelma informieren und Geld für den Tierschutz in Zentralafrika spenden können. Am Ende des Jahres wird das Spendenergebnis aller Aktionen an die Wilhelma übergeben.

Der Virungapark ist Afrikas ältester Nationalpark und Weltnaturerbe der UNESCO. Ganz im Osten der Demokratischen Republik Kongo finden sich Bergregenwälder und Savannen-Gebiete, Okapis und Elefanten sowie die vom Aussterben bedrohten Berggorillas. Bislang konnte die Wilhelma für die dortigen Schutzprojekte mehr als 40 000 Euro bereitstellen.

„Disneys Musical ‚Tarzan‘ ist eines der spektakulärsten Musicals unserer Zeit. Gleichzeitig ist es aber auch ein Statement für das friedliche Zusammenleben von Tier und Mensch. Daher freuen wir uns sehr über die Unterstützung des Stage Apollo Theaters und auf viele tolle gemeinsame Aktionen in diesem Jahr“, so Dr. Thomas Kölpin, Direktor der Wilhelma Stuttgart.

Verwandte Artikel:

Alle Artikel zu „Tarzan“

Post to Twitter Post to Facebook Post to MySpace


Autor des Artikels: Susanne Gröschke