Musicalszene - das Webportal für Musicalfans

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie gemäß unserer Cookie-Richtlinie allen Cookies zu. Weitere Optionen/Datenschutz
Musical Chicago in Berlin

Wiener Musical Concert II der VBW mit Starbesetzung in Tokio und Osaka

Hochkarätige Musicalstars werden vom 5. bis 22. Juli 2013 bei insgesamt vierzehn Konzerten unter dem Titel „Wiener Musical Concert II“ in Tokio und Osaka die beliebtesten Lieder aus Musicals der Vereinigten Bühnen Wien singen. Begleitet werden sie von einem 21köpfigen Orchester unter der Leitung von Akihiro Shiota.

Die Solisten sind Kevin Tarte, Maya Hakvoort, Annemieke van Dam, Mark Seibert, Yngve Gasoy-Romdal, Lukas Perman und die koreanische „Elisabeth“-Darstellerin Oak Joo Hyun.

Auf dem Programm der Konzerte stehen Hits aus den Musicals „Elisabeth“, „Rebecca“, „Tanz der Vampire“, „Mozart!“ und „Rudolf – Affaire Mayerling“.

Wiener Musical Concert II Japan
Bei den Proben zu „Wien Musical Concert II“: (v.l.) Kevin Tarte, Maya Hakvoort, Lukas Perman, Annemieke van Dam und Mark Seibert, ©VBW/Karl Schöndorfer

Nach ersten Proben im Raimund Theater sind die Wiener Mitwirkenden gestern in Tokio eingetroffen und haben dort die Proben mit dem Orchester wieder aufgenommen. Premiere ist am Freitag, 5. Juli 2013.

Am 5. und 6. Juli wird es zunächst drei Konzerte in der Tokyo Bunkamura Orchard Hall geben, danach vom 11. bis 15. Juli sechs Konzerte im Umeda Arts Theatre in Osaka. Anschließend kehren die Künstler noch einmal nach Tokio zurück, diesmal ins Theatre Orb, wo sie vom 20. bis 22. Juli nochmals in fünf Konzerten auf der Bühne stehen werden.

VBW-Generaldirektor Mag. Thomas Drozda: „Eine besonders schöne Gelegenheit, die Vielfalt des Wiener Musicals zu zeigen, ist die Reihe ‚Wien Musical Concerts‘, die nun bereits zum zweiten Mal in Japan stattfindet. Es freut uns sehr, dass dafür diese erstklassigen Darstellerinnen und Darsteller gewonnen wurden, die auch den Vereinigten Bühnen Wien zumeist seit Jahren verbunden sind und unsere Eigenproduktionen mit Freude in Japan präsentieren.“

Post to Twitter Post to Facebook Post to MySpace


Autor des Artikels: Susanne Gröschke